Je:b – Ein Beratungsangebot für junge Menschen
mit einer psychischen Erkrankung

Je:b ist ein Beratungsangebot der Kontakt- und Beratungsstelle (KBS) im Tageszentrum (TAZ m32), das Hilfe zur Selbsthilfe für junge psychisch kranke Erwachsene anbietet.
Eine Bestandsaufnahme der Ressourcen (Familie, Ausbildung, soziale Einbindung) sowie der Risikofaktoren (Drogenanamnese, Krankheitsverlauf, psychosozialer Status), liefert die Grundlage für eine weitergehende psychosoziale Beratung. Entscheidend für die Beantwortung einer konkreten Fragestellung bzw. die gemeinsame Entwicklung einer Zukunftsperspektive, sind die Motivation und die Bereitschaft, einen neuen Anfang zu wagen und wieder Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen.

Je:b gibt liefert Hilfestellung bei der Bewältigung anstehender Entwicklungsaufgaben:

  • bei der Suche nach sozialen, nicht-professionellen Kontaktmöglichkeiten
  • bei der Klärung schwieriger Familienkonstellationen
  • bei der Überprüfung der eigenen Fähigkeiten und Potenziale
  • beim Übergang von der Patientenrolle im medizinischen System zur selbst bestimmten Lebensführung als Auszubildender oder Arbeitnehmer
  • auf dem Weg durch die behördlichen Instanzen
  • bei der Klärung beruflicher Neigungen und Eignungen
  • Verbesserung des Umgangs mit krankheits- und krisenbedingten biographischen Brüchen.

Unter dem Motto "So viel Normalität wie möglich, soviel Unterstützung wie nötig" werden die Rat Suchenden wieder mehr Entscheidungsfähigkeiten über ihr Leben und ihre Zukunft zurückgewinnen.

Dazu wird eine begrenzte Anzahl von Beratungsterminen vereinbart.
Beratungstermine bitte unter Tel. 030-455 30 90 oder per Mail an m32@kbsev.de vereinbaren. 

Den Flyer von Je:b finden Sie hier.