Pronto des KBS e.V.

Pronto führt vorrangig Unterhaltsreinigungen in den Räumlichkeiten psychosozialer Einrichtungen im Bezirk Mitte durch. Dazu gehören in der Regel: Das Fegen und Wischen von Fußböden, Putzen der Sanitäranlagen (z.B. Toiletten), Staubsaugen, Müll entsorgen, Abwischen von Tischen usw.

Wer bei Pronto erfolgreich tätig werden möchte, braucht einen Blick für Sauberkeit und viel Sorgfalt. Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit sind die Voraussetzung für eine Beschäftigung bei Pronto, alles Weitere kann trainiert werden.

Die Arbeitszeiten von Pronto liegen entweder vor den Öffnungszeiten der Einrichtung zwischen 7:00 und 11:00 Uhr oder danach zwischen 15:30 und 20:30 Uhr. Innerhalb dieser Zeiten können die Klienten ihre Arbeitszeit individuell vereinbaren. Am ersten Montag im Monat gibt es zwischen zwei Nachmittagseinsätzen Zeit für ein gemütliches Miteinander bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen.

Bei Pronto werden 10-15 Menschen mit einer Motivationszuwendung von 2,20 € pro Stunde über den „Zuverdienst“ beschäftigt. Außerdem kann Pronto Einsatzort für einen Patienten oder eine Patientin der „Ambulante Arbeitstherapie Am Anderen Ort“ sein.